Deutschland Kreditkarte

Kostenlose Kreditkaten in Deutschland

Die Deutschland Kreditkarte gehört zu den Kreditkarten in Deutschland, für die der Herausgeber keine Gebühren erhebt. Dem Kunden wird sie auf Dauer kostenlos vom Kreditinstitut angeboten. Der Emittent dieser Visa Karte in edlem Schwarz ist die Hanseatic Bank in Hamburg. Um die Karte zu erhalten, muss der Kunde allerdings kein Girokonto bei dieser Bank haben. Er schickt einfach nur seinen Antrag dort hin.

Das geht schnell und ganz bequem online. Der Antragsteller muss mindestens 18 Jahre alt sein und seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Die Bank schickt ihm auf Anfrage dann die wichtigen Unterlagen zu, die ausgefüllt zurück an das Kreditinstitut geschickt werden müssen. Nach ein paar Tagen kommt mit der Deutschland Kreditkarte eine Karte ins Haus, die selbstverständlich weltweit eingesetzt werden kann.

Angebot an solvente Kunden

Kreditkarten vergleichen

Eine voraussichtliche Bewilligung gibt es sofort, nachdem der Interessent seine Unterlagen für den Antrag zum ersten Mal online an die Bank geschickt hat. Die Bank prüft die Bonität ihres potenziellen Neukunden und fragt dafür auch Daten bei der Schufa ab. Wer dort negative Einträge hat, wird also schon beim ersten Kontakt mit dem herausgebenden Kreditinstitut abgelehnt. Genehmigt die Bank dagegen die Karte, informiert sie ihren Neukunden auch gleich über den Kreditrahmen, den sie ihm bei der Nutzung der Karte einräumt. Bis zu 2.500 Euro kann dieser Rahmen betragen. Später lässt das Kreditinstitut auch mit sich über eine Ausdehnung der Kreditlinie verhandeln.

Wichtiger Kreditrahmen

Wichtig ist dieser Kreditrahmen, weil es sich bei der Deutschland Kreditkarte um eine so genannte Revolving Card handelt. Diese Bezeichnung steht für eine echte Kreditkarte, denn der Nutzer muss seine Umsätze am Ende des Monats nach der Abrechnung nicht sofort an den Herausgeber der Karte zurückführen. Das ausgegebene Geld kann auf Antrag auch in Raten zurückgezahlt werden. Dabei verlangt der Emittent jedoch eine monatliche Mindestrate. Außerdem muss der Nutzer für den Teil, den er nicht sofort ausgleicht, Kreditzinsen in einer bestimmten Höhe zahlen. Sie werden in jedem Monat bis zur kompletten Tilgung auf die Restsumme aufgeschlagen und von der Bank bei der folgenden Abrechnung eingefordert. Macht der Kunde weitere Umsätze mit seiner Kreditkarte, steigt die Kreditsumme wieder an.

Eine Teilzahlung ist nicht notwendig, wenn der Nutzer der Karte seine Umsätze lieber monatlich vollständig von seinem Konto abbuchen lässt. Auch Zinsen werden ihm dann nicht berechnet. Seine Deutschland Kreditkarte nutzt der Inhaber in diesem Fall wie eine Charge Card. Außerdem wird die Kreditkarte als ein reines Kreditkartenkonto vom Emittenten geführt. Eine Kombination aus einem Girokonto mit der Kreditkarte findet nicht statt. Die Kontobewegungen auf seinem Kreditkartenkonto kann der Nutzer der Karte jederzeit prüfen. Er hat ein persönliches Internet Konto, das er online beobachten, checken und führen kann. Auch die Abrechnung liefert die Bank monatlich papierfrei. Sie kommt bequem in das elektronische Postfach des Kunden. Besteht er auf eine Abrechnung auf dem Postweg, kostet das einen Euro im Monat.

Gebühren bei der Nutzung

Für die Deutschland Kreditkarte erhebt die ausgebende Hanseatic Bank zwar keine Gebühren, dennoch kostet es unter Umständen Geld, wenn die Visakarte benutzt wird. Kostenlos Bargeld abheben ist zum Beispiel mit der Visakarte nicht möglich. Im Gegenteil, es ist unter Umständen sogar teuer. Denn der Einsatz der Karte am Geldautomaten schlägt mit drei Prozent der verfügten Summe, mindestens jedoch mit 5,95 Euro zu Buche. Auf die Umsätze, für die der Kunde eine Teilzahlungsvereinbarung getroffen hat und die er deshalb in Raten zurückzahlt, erhebt die Bank 16,90 Prozent effektiven Jahreszins. Selbstverständlich wird dieser Zins nur auf die aktuell auf dem Kartenkonto verbleibende Kreditsumme berechnet. Wer immer sofort alle Umsätze laut Anrechnung begleicht, hat keine Kosten. Auch für eine Partnerkarte werden Gebühren von 9,90 Euro fällig.

Vorteile für den Kunden

Bei vielen Kreditkarten bekommen Kunden verschiedene Versicherungsleistungen. Das gibt es bei der Deutschland Kreditkarte ausdrücklich nicht, Dafür wirbt diese Visakarte mit anderen Rabatten um Punkte. Die Deutschland Visakarte nimmt dabei an zwei verschiedenen Programmen teil. Eines davon ist das so genannte Cashback Programm. Bei diesem Programm erhalten Kunden auf sämtliche Einkäufe, die sie online tätigen, bis Gutschriften von bis zu 15 Prozent. Voraussetzung dafür ist, dass der betreffende Online Händler bei dem Programm mitmacht. Mehrere hundert Geschäfte im Netz nehmen bereits an dem Cashback Programm teil. Wer diese Partner sind, darüber sollte sich der Karteninhaber bei der Bank informieren. Dann kann er die Vorteile der Cashback Aktion nutzen. Voraussetzung dafür ist außerdem noch, dass die gekauften Waren mit der Kreditkarte bezahlt werden. Auch über Kooperationspartner bei der Buchung von Reisen lohnt es sich, Erkundigungen anzustellen. Denn wird dort eine Reise gebucht und mit der Kreditkarte gezahlt, gibt es fünf Prozent Rabatt.

Kontaktlos zahlen

Ein besonderes Feature der Visakarte ist die kontaktlose Bezahlfunktion VISA payWave. Dieses moderne Verfahren hat die NFC-Technologie als Basis. Die Karte wird beim Bezahlen einfach vor das Lesegerät am Terminal der Kasse gehalten. Beim Bezahlen wird dann ein Code generiert, der jedoch nicht von Fremden kopiert werden kann. Das macht diesen schnellen Bezahlvorgang sicher. Noch gibt es kein flächendeckendes Netz dieser Terminals. Doch eine Reihe von Akzeptanzstellen sind in Deutschland bereits in Betrieb.

Mehr zum Thema